Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Forschergruppe GIGAWIND
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Forschergruppe GIGAWIND
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Teilprojekt 2: Monitoring und Inspektion

Basierend auf Langzeitmessungen in alpha ventus werden geeignete Methoden entwickelt, die in der Lage sind, Zustandsparameter, Schädigungen und Belastungen zu identifizieren und deren zeitlichen Verlauf über lange Zeiträume zu analysieren. Dadurch werden essentielle Beiträgezur Weiterentwicklung von Modellen für die Abbildung von Tragstruktur, Lasten, Fügestellen (z.B. der Grout-Verbindung) oder von Korrosionsschutzsystemen erarbeitet. Ergebnisse aus adaptiven Modellversuchen werden ergänzend benötigt, um z.B. die Eignung von SHM-Methoden anhand konkreter Schadensszenarienzu überprüfen und zu klassifizieren. Das Ziel ist, sowohl die Erkenntnisse aus den oben genannten verbesserten Modellansätzenals auch die Methoden zur Schadensfrüherkennung zukünftig verstärkt in die praktische Anwendung zu überführen und somit einen wesentlichen Beitrag zur Optimierung von Inspektionskonzepten und -intervallen sowie zur Ermittlung der Restlebensdauer zu leisten.