Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Forschergruppe GIGAWIND
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Forschergruppe GIGAWIND
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Teilprojekt 7: Automatisierte Validierung von Gesamtstrukturmodellen

Validierte numerische Modelle dienen als Basis der Auslegung dynamischer Systeme wie etwa OWEA-Tragstrukturen. Diese sind von besonders großem Interesse, da es im Gegensatz zu statischen Systemen keine „sichere Seite“ gibt. Somit ergeben sich besonders hohe Anforderungen an die Güte des numerischen Strukturmodells. Im Falle von alpha ventus besteht die einzigartige Möglichkeit, bestehende numerische Modelle anhand von Messdaten gezielt zu validieren. Dieser zweiteilige Prozess (Systemidentifikation und Modellvalidierung) ist im Rahmen dieses Teilprojekts automatisiert worden und steht in Form zweier Software-Tools (Vali-Tool und ARSYS) zur Verfügung. Auf Basis der Messdaten konnte bereits eine Identifikation sowie eine Modellvalidierung für die AREVA M5000 durchgeführt werden.

Parametrisiertes Gesamtstrukturmodell (links) Identifizierte Eigenformen (rechts)